Berlin Geschichte – Der Dawes-Plan 1924

Wenn Sie Ihre nächste Berlin-Wanderung planen, dann wird Ihnen diese nächste Ausgabe der Fork and Walk Tour einige Denkanstöße geben. Bei Fork & Walk Tours geht es sowohl um die Geschichte Berlins als auch um das Berliner Essen!

Es waren wieder sehr interessante Tage in der Geschichte Berlins und der Welt insgesamt. Der legendäre Boxer und Aktivist Muhammad Ali ist gestorben. 1985 wurde Dr. Josef Mengele, der für seine grausamen Experimente an KZ-Häftlingen bekannt war, tot im Meer bei Sao Paolo, Brasilien, aufgefunden. Außerdem werden 1930 zum ersten Mal Tiefkühlkost im Handel verkauft. Wir von Fork & Walk Tours Berlin sind einen weiteren Schritt näher dran, unsere Berlin-Walking-Touren zu beginnen und Ihre Mägen mit leckerem lokalen Essen zu füllen.

Aber fast am bedeutsamsten für die Geschichte, insbesondere für die Berliner Geschichte, war die Einführung und Annahme des Dawes-Plans durch den Deutschen Reichstag.

Natürlich möchte ich die Bedeutung des Todes des großen Muhammad Ali nicht ignorieren (und auch nicht unsere bevorstehende Walking Tour und Food Tour Berlin). Als ich aufwuchs, sah ich mir die Videoaufzeichnungen seiner Kämpfe an und hörte und wiederholte diese berühmten wortreichen Interviews. Ali war eine Ikone in Sachen Sport und als Vertreter der Rechte der Schwarzen. Diese berühmten Kämpfe werden für Sportfans immer ein echter Bezugspunkt sein. Die Filme „Thriller in Manila“ und „The Rumble in the Jungle“ werden von kommenden Generationen immer wieder gesehen werden.

Geschichte Berlins – Das Dawes-Abkommen

Kommen wir zurück zur wahren Wende in der Geschichte, dem Dawes-Abkommen von 1924. Nur 6 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs wurde Deutschland im Vertrag von Versailles, der am 28. Juni 1919 unterzeichnet wurde, zu hohen Reparationszahlungen gezwungen. In dem Dokument wird kontrovers die Verantwortung für die Verursachung aller Verluste und Schäden während des Krieges behauptet. Der Gesamtbetrag wurde auf 132 Milliarden Mark geschätzt, was 442 Milliarden Euro im Jahr 2016 entspricht. Doch 6 Jahre später wurde festgestellt, dass Weimer Germany nicht in der Lage war, die hohen Summen zurückzuzahlen. Es kam zu einer Hyperinflation, die nur noch schlimmer werden konnte.

Russland war für die USA, England, Italien und Frankreich ein immer größeres Problem. Sie fürchteten den Kommunismus und die Machtübernahme in Russland. Wenn Weimer-Deutschland schwach und zerrüttet bliebe, würde dies den deutschen Bürgern die Tür öffnen, sich entweder dem Kommunismus und/oder dem bevorstehenden Einmarsch Russlands in ein rasch zerfallendes Deutschland zuzuwenden. Der Dawes-Plan von 1924, der von den USA, dem Vereinigten Königreich, Italien, Belgien und Frankreich vertreten wurde, sollte die Wirtschaft Weimer-Deutschlands in einem vierstufigen Prozess wieder in Schwung bringen:

  1. Rückgabe des Ruhrgebiets an die Deutschen, das von französischen und belgischen Truppen besetzt war. Es handelte sich um ein großes Industriegebiet, das früher die größte Wirtschaftszone Deutschlands war.
  2. Die Reparationszahlungen wurden umstrukturiert, um sie deutschfreundlicher zu gestalten, indem die Zahlungen grundsätzlich reduziert wurden
  3. Die Umstrukturierung der Weimerschen Nationalbank, der Reichsbank
  4. Am wichtigsten war jedoch die Vereinbarung der Amerikaner, Weimer Deutschland große Geldsummen zu leihen, die in die Wirtschaft investiert werden sollten. Klingt vertraut, nicht wahr…

Wenn wir die Geschichte betrachten und sie auf das heutige Jahr 2016 beziehen, sehen wir einige verblüffende Wiederholungen. Die langjährige Griechenland-Rettung und die Befürchtung der EU, dass ein Startrolleneffekt eintreten würde, bei dem andere angeschlagene EU-Länder aus der EU austreten.

Geschichte Berlins – War der Dawes-Plan ein Erfolg?

Der Dawes-Plan war nicht gerade ein Erfolg. 5 Jahre später, am 11. Februar 1929, wurde der Young-Plan ausgearbeitet, um die Reparationen neu zu strukturieren. Dies geschah unmittelbar vor dem Wall-Street-Crash vom 29. Oktober 1929, der nach Ansicht vieler der Hauptgrund für die Einführung von Adolf Hitler als Bundeskanzler im Januar 1933 war. Die folgenden Ereignisse veränderten die Welt für immer. Für heute ist das alles, Leute. Wir werden uns mit der Entwicklung dieser Ereignisse zu einem späteren Zeitpunkt befassen.

Wir freuen uns darauf, Ihnen das nächste Update zu Fork and Walk Tours Berlin zu schicken und Ihnen zu sagen, wie lange Sie noch warten müssen, bis Sie Ihre Berlin-Walking-Touren buchen können, bis dahin, halten Sie den Bauch leer und bereit, sich von unseren köstlichen Sightseeing-Tour und faszinierende Berliner Geschichte!

Bis dahin,

 

Ihr Team @ Fork and Walk Tours Berlin

Berlin Rundgänge | info@forkandwalktoursberlin.com

 

Leave a Reply

Fork & Walk Tours Berlin

Sie wollen die Berliner Food-Szene entdecken? Unsere Berliner Food-Touren führen Sie dorthin, wo die Einheimischen essen, entdecken Sie Trends, probieren Sie 3rd-Wave-Biere aus oder entscheiden Sie sich für eine Kombination aus Essen und Geschichte. Du hast die Wahl…

Unsere beste Tour für Foodies

Trends & Classics Food Tour

Abendliche Food Tour

gourmet food tour

Gourmet Food Tour

virtual experiences tour

Virtuelle Erlebnisse

vegan food tour

Vegane Lebensmittel-Tour

Queer Tours Berlin